Archivierter Artikel vom 24.05.2020, 17:30 Uhr
Mainz

Leipzig nach Kantersieg in Mainz Dritter

RB Leipzig bleibt in der Fußball-Bundesliga erster Verfolger des Spitzen-Duos aus München und Dortmund. Die Sachsen setzten sich am Sonntag beim 1. FSV Mainz 05 mit 5:0 (3:0) durch. Der stark aufspielende Nationalspieler Timo Werner (11./48./75.), Yussuf Poulsen (23.) und Marcel Sabitzer (36.) erzielten die Tore für die überlegenen Gäste. Mit nunmehr 68 Toren hat RB damit den Bundesliga-Vereinsrekord von 66 Tore aus der Saison 2016/17 bereits nach 27 Spieltagen getoppt. Vor dem Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern am Dienstag liegen die Leipziger drei Punkte hinter dem BVB und sieben hinter den Münchnern. Die Mainzer sind nach der ernüchternden Vorstellung Viertletzter der Tabelle.

Timo Werner gegen Bote Baku
Timo Werner (r) von Leipzig in Aktion gegen Bote Baku von Mainz.
Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters-Pool/dpa

Tabelle