Mainz/Stuttgart

Lebensmittelkontrolleure: Engere Kooperation zweier Länder

Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wollen bei der Aus- und Fortbildung von Lebensmittelkontrolleuren noch enger zusammenarbeiten. Das gleiche Ziel haben sie beim amtlichen Personal der Tierschutz- und Tiergesundheitsüberwachung, wie das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Dienstag mitteilte. „Die fachlichen Anforderungen an das Personal in der amtlichen Lebensmittel- und Veterinärverwaltung steigen ständig“, erklärte die Mainzer Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne). Die Kooperation beider Bundesländer soll hier mit einer neuen gemeinsamen Rahmenvereinbarung verbindlich werden. Das rheinland-pfälzische Kabinett stimmte dieser am Dienstag zu, wie Spiegels Ministerium weiter mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:210928-99-399102/2