Mainz

Landtagsabgeordnete Demuth fordert Laschets Rücktritt

Die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth hat auf Twitter den Rücktritt von Parteichef Armin Laschet gefordert. „Ich wünschte, dieser Tweet wäre überflüssig. Ich wünschte, es gäbe eine Selbsterkenntnis“, schrieb Demuth am Montag auf Twitter. „Nach der bedenklichen PK eben bleibt mir leider nur zu sagen: ArminLaschet, Sie haben verloren. Bitte haben Sie Einsicht. Wenden Sie weiteren Schaden von der CDU ab und treten Sie zurück.“

Ellen Demuth
Ellen Demuth (CDU), Mitglied des Landtags, spricht während einer Sitzung des Landtags.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Demuth war Chefstrategin bei Norbert Röttgen, als sich dieser Ende 2020 wie Laschet und Friedrich Merz für den Parteivorsitz beworben hatte. Röttgen sagte am Montagabend in der ARD auf die Frage, ob er das ebenfalls so sehe: „Nein, das sehe ich nicht so. Das ist die Auffassung von Ellen Demuth.“

Die 39-Jährige ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Landtag in Mainz. Ein Sprecher der CDU bestätigte die Echtheit des Tweets, Demuth selbst war zunächst nicht zu erreichen.

Die Union mit Kanzlerkandidat Laschet hatte bei der Wahl am Sonntag ein Debakel erlitten, sie stürzte auf den historischen Tiefpunkt von 24,1 Prozent. Die SPD gewann mit 25,7 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-385003/3

Ellen Demuth auf Twitter

Homepage von Ellen Demuth

Ellen Demuth als Landtagsabgeordnete