Landgericht Saarbrücken: Über 1000 Klagen im Dieselskandal

Saarbrücken (dpa/lrs) – Das Landgericht Saarbrücken hat im Dieselskandal seit 2017 nach eigener Schätzung schon mehr als 1000 Klagen gegen Autohändler und -konzerne registriert. Gerichtssprecher Sigurd Wern teilte der Deutschen Presse-Agentur mit: „Derzeit sind noch rund 540 Verfahren anhängig, in denen der Dieselskandal Gegenstand des Rechtsstreits ist. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich, jedoch vorwiegend um Klagen gegen VW.“ Für diese Verfahren sei beim Landgericht Saarbrücken ausschließlich die hierauf spezialisierte 12. Zivilkammer mit drei Richtern zuständig.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net