Koblenz

Landesbetrieb: Auf Baustellen wird trotz Corona gearbeitet – weniger Verkehr

Nicht überall herrscht wegen der Corona-Krise Stillstand: Auf den Baustellen an den Straßen im Land laufen die Arbeiten trotz der Pandemie überwiegend normal weiter, wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz in Koblenz am Montag mitteilte.

Baustelle
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Es würden auch neue Projekte ausgeschrieben und vergeben, erklärte LBM-Geschäftsführer Arno Trauden. Besprechungen fänden nun als Telefonkonferenzen statt. Ein genereller Baustopp sei ein falsches Signal in Zeiten von durch die Corona-Krise verursachten wirtschaftlichen Schwierigkeiten in vielen Branchen.

Das Wetter sei derzeit optimal für Bauarbeiten, sagte Trauden. „Auch können wir gerade auch auf hochbelasteten Strecken einfacher bauen, da aktuell deutlich weniger Verkehr unterwegs ist.“ Der erforderliche Abstand zwischen den arbeitenden Menschen könne auf den Baustellen gut eingehalten werden. Nichtsdestotrotz könnten einzelne Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden, wenn zum Beispiel bei Baufirmen Mitarbeiter von der Pandemie betroffen seien.