Archivierter Artikel vom 12.07.2020, 08:40 Uhr
Bad Ems

Laacher See ist größter See des Landes

Mit 332 Hektar Wasserfläche ist der Laacher See in der Osteifel das größte stehende Gewässer in Rheinland-Pfalz. Der nahezu kreisrunde See ist 52 Meter tief, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilte. Noch heute ist hier Vulkanismus aktiv: An manchen Uferstellen steigen ständig Bläschen mit Kohlenstoffdioxid aus der Tiefe auf – sogenannte Mofetten. Als zweitgrößtes stehendes Gewässer des Landes gilt laut den Statistikern der Otterstädter Altrhein im Rhein-Pfalz-Kreis mit 262 Hektar. Er ist 20 Meter tief und beliebt bei Segelbootkapitänen. An dritter Stelle folgt der Lingenfelder Altrhein im Kreis Germersheim mit 157 Hektar und 14 Meter Tiefe, der besonders Angler erfreut.

dpa/lrs