Ludwigshafen

Komödie eröffnet Festival des deutschen Films

Mit der Komödie „Endlich Witwer – Forever Young“ von Regisseurin Anca Miruna Lăzărescu ist am Mittwoch das 17. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen eröffnet worden. In Kinozelten und unter freiem Himmel zeigen die Veranstalter bis zum 19. September 74 Filme. Für das Festival werden diesmal nur geimpfte oder genesene Besucher zugelassen.

Von dpa/lrs
Festival des deutschen Films
Stühle stehen auf dem Veranstaltungsgelände für das Festival des deutschen Films vor einer Leinwand.
Foto: Uwe Anspach/dpa

Für den Kunstpreis sind 17 Filme nominiert, 56 Streifen konkurrieren um den Rheingold-Publikumspreis. Bereits fest steht, dass Preise für Schauspielkunst an Claudia Michelsen und Ulrich Matthes gehen.

Die 2005 gestartete Filmschau gilt als wichtiger Branchentreff und galt in der Vergangenheit mit jährlich rund 120.000 Gästen als das besucherstärkste deutsche Filmfestival nach der Berlinale.

© dpa-infocom, dpa:210901-99-56095/2

Homepage Festival des deutschen Films