Kolling: Mehr digitale Gesundheitsprojekte im Saarland

Saarbrücken (dpa/lrs) – Arzt-Visite via Computer – das gibt es nach Ansicht von Staatssekretär Stephan Kolling (CDU) im Saarland noch zu selten. Der Gesundheitsstaatssekretär sagte am Samstag beim 13. Fachärztetag in Saarbrücken, von einer ärztlichen Beratung per Online-Chat oder Video-Schalte könnten etwa Senioren profitieren, die weniger mobil sind. Um solche Ideen zu verwirklichen, brauche es im Saarland aber „Experimentierräume, in denen digital unterstützte Versorgungs- und Unterstützungsangebote erprobt werden können“. Die Angebote müssten an die regionalen Gegebenheiten angepasst werden. Dazu müsse der Gesetzgeber die Voraussetzungen schaffen. „Wir brauchen hier bei uns im Saarland solche Projekte“, so Kolling.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net