Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 18:30 Uhr
Koblenz

Koblenz will Wirtschaft und Kultur beim Neustart helfen

Für einen Neustart bei einer verbesserten Corona-Lage schnürt die Stadt Koblenz ein Unterstützungspaket für Wirtschaft, Handel und Kultur. Bis zu 1,1 Millionen Euro sollen zur Verfügung stehen, teilte Oberbürgermeister David Langner (SPD) bei der Vorstellung des Maßnahmenpakets am Montag in Koblenz mit. Darin enthalten sei eine Landesförderung der „Innenstadt-Impulse“ von insgesamt 500 000 Euro für 2021 und 2022.

Von dpa/lrs

„Es ist eine Vitaminspritze, die wir mit dieser Kampagne auf den Weg bringen wollen“, sagte Langner. Im Paket geplant sei eine „Restart-Marketingkampagne“ mit langen Shopping-Nächten sowie Bühnenprogramme im Kulturbereich. Auch der Tourismus solle mit angekurbelt und die Entwicklung der Innenstadt in den Blick genommen werden. „Wir wollen Mut machen, dass die Leute wieder in die Innenstadt gehen“, sagte Langner.

Mit der Corona-Pandemie habe sich „das Gemeinschaftsleben“ in Koblenz „gravierend verändert“. Alle Beteiligten suchten nach Lösungen. Neben mittel- und langfristigen Konzepten gehe es „vordringlich darum, einen aktiven und vor allem wirkungsvollen Neustart für die Stadt nach Verbesserung der aktuellen Pandemie-Lage zu erlangen“, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-544939/2