Kirchen erinnern an Deportation vor 70 Jahren

Speyer/Karlsruhe (dpa/lrs) – Evangelische und katholische Kirchenvertreter haben «in Scham und Reue» der Deportation von 6500 Juden in Südwestdeutschland vor 70 Jahren gedacht. Hohe christliche Würdenträger erinnerten am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung an die Verschleppung der Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland am 22. und 23. Oktober 1940 durch die Nationalsozialisten in das Internierungslager Gurs in Frankreich. Mit diesem Verbrechen sei jüdisches Leben zerstört worden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net