Kindesmisshandlung: Staatsanwältin fordert Haftstrafen

Frankenthal (dpa/lrs) – Die Staatsanwaltschaft hat im Prozess um die schwere Misshandlung eines Kleinkinds mehrjährige Haftstrafen gefordert. Das Baby habe erhebliche Qualen und Schmerzen erleiden müssen, sagte Staatsanwältin Esther Bechert am Mittwoch vor dem Frankenthaler Landgericht. Für die Angeklagte forderte Bechert acht Jahre Haft. Ihr Partner soll vier Jahre ins Gefängnis.

Mitteilung
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net