Archivierter Artikel vom 04.12.2020, 12:30 Uhr
Ludwigshafe/Speyer

„Keine andere Möglichkeit“: Ludwigshafen und Speyer planen Nacht-Ausgangsbeschränkung wegen Corona

Die Stadt Ludwigshafen plant zur Eindämmung der Corona-Pandemie eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Die Bürger dürften dann zwischen 21.00 und 5.00 Uhr nur noch mit triftigem Grund das Haus verlassen, teilte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) am Freitag mit. Ein Entwurf der Allgemeinverfügung sei dem Land geschickt worden, im Laufe des Freitags wollte die Stadt in einer Telefonkonferenz mit dem Land darüber beraten. „Ich hab mir diese Entscheidung nicht sehr leicht gemacht. Ich weiß, was für einen großen Schritt wir gehen“, sagte Steinruck. „Aber ich sehe keine andere Möglichkeit, um die Menschen in meiner Stadt zu schützen.“

dpa/lrs Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net