Archivierter Artikel vom 13.05.2021, 16:50 Uhr
Kaiserslautern

Kaiserslautern: Mit Sieg in Köln die Rettung perfekt machen

Der 1. FC Kaiserslautern will in der 3. Fußball-Liga die Rettung vor dem Abstieg am vorletzten Spieltag perfekt machen. Mit einem Sieg bei Viktoria Köln an diesem Samstag (14.00 Uhr) hätten die Pfälzer den Klassenerhalt sicher. „Wir haben nichts abzuschenken und wollen das Spiel in Köln nach Möglichkeit gewinnen, um nicht von den Ergebnissen anderer Mannschaften abhängig zu sein. Wir haben in den letzten Wochen viel erreicht und sind komplett von dem Weg überzeugt, den wir eingeschlagen haben“, sagte FCK-Trainer Marco Antwerpen am Donnerstag.

Von dpa/lrs
Marco Antwerpen
Trainer Marco Antwerpen gestikuliert.
Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Mit 41 Zählern stehen die Roten Teufel auf Rang 15 und haben vier Punkte Vorsprung vor dem KFC Uerdingen auf dem ersten Abstiegsplatz. „Diesen vorzeitigen Matchball haben wir uns hart erkämpft. Und am besten nutzt man diesen gleich, um nicht noch am 38. Spieltag in ein Endspiel hineingehen zu müssen“, betonte Antwerpen. Die Aufgabe beim Tabellen-Neunten ist jedoch keine leichte. „Ich erwarte ein Spiel, das sehr eng wird“, sagte 49-Jährige.

In Köln fehlen wird Hendrick Zuck aufgrund einer Gelbsperre. Marius Kleinsorge und Hikmet Ciftci fallen weiter verletzt aus. Elias Huth steht dagegen nach einer Schnittwunde am Knie wieder im Training und ist eine Option.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-586242/2

Spielplan und Tabelle 3. Fußball-Liga