Berlin/Mainz

Finanzen

Julia Klöckner als Bundesschatzmeisterin der CDU bestätigt

Von dpa/lrs
CDU-Bundesparteitag
Julia Klöckner, Bundesschatzmeisterin der CDU. Foto: Carsten Koall/dpa

Eine einstige Bundesministerin aus Bad Kreuznach wacht weiterhin über die Finanzen ihrer Partei. Der rheinland-pfälzische CDU-Chef spricht von einer Vernetzung vom Ortsverein bis in die Parteispitze.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Berlin/Mainz (dpa/lrs) – Die Bad Kreuznacher Bundestagsabgeordnete und Ex-Bundesagrarministerin Julia Klöckner bleibt für die Finanzen der CDU verantwortlich. Die 51-Jährige wurde am Montag beim Bundesparteitag in Berlin von den Delegierten mit 83 Prozent der Stimmen als Bundesschatzmeisterin bestätigt, wie die rheinland-pfälzische CDU in Mainz mitteilte.

Die Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger (36) aus dem Wahlkreis Neustadt-Speyer und Mechthild Heil (62) aus dem Wahlkreis Ahrweiler wurden zu Beisitzern im CDU-Bundesvorstand gewählt: Heil kam nach den Angaben auf 77 Prozent und Steiniger auf 74 Prozent. Die Partei berücksichtigt in ihrer Zählung keine Enthaltungen.

Der rheinland-pfälzische CDU-Chef Christian Baldauf kommentierte: «Alle Drei sind bestens vernetzt – vom Ortsverein bis in die Parteispitze. Und alle haben in den letzten Jahren einen guten Job gemacht und unsere Themen und Anliegen aus Rheinland-Pfalz mit Nachdruck eingebracht.»

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:240507-99-942717/2