Überherrn

Integrationsminister beraten über Rechtsextremismus

Über die Probleme bei der Integration ausländischer Mitbürger beraten morgen um 13 Uhr die zuständigen Minister aus Bund und Ländern im saarländischen Überherrn. Für den Abend des ersten Konferenztages hat sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angesagt. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens steht die Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Deutschland. Damit soll auch dem drohenden Fachkräftemangel vorgebeugt werden. Vom 1. April an besteht nach einem Bundesgesetz ein Rechtsanspruch auf ein Prüfungsverfahren, das nun auch auf Länderebene umgesetzt werden soll. Die Ländervertreter wollen bei der Konferenz auch über den Rechtsextremismus in Deutschland beraten.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net