Kaiserslautern

Im Auto auf der A6 geschlafen: Bußgeld

Mehrere Menschen haben in einem unbeleuchteten und nicht abgesicherten Auto auf einem Verzögerungsstreifen der Autobahn 6 geschlafen. Das Fahrzeug habe in der Nacht auf Sonntag bei Kaiserslautern keinen Sprit mehr gehabt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 19-jährige Fahrer und die drei weiteren Insassen hätten sich am nächsten Morgen um ihr Problem kümmern und deswegen auf dem Ausfädelungsstreifen übernachten wollen. Anscheinend sei keinem von ihnen die Gefahr bewusst gewesen, hieß es weiter. Niemand wurde verletzt. Der Fahrer muss laut Polizei ein Bußgeld zahlen.

Von dpa/lrs
Polizei-Symbolbild
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210823-99-936954/2

Meldung Polizei