Archivierter Artikel vom 25.05.2020, 11:40 Uhr
Plaidt

Hunderttausende Euro Schaden bei Hausbrand in der Eifel

Ein Feuer in einem Einfamilienhaus hat am Montag in der Eifel einen Schaden von schätzungsweise 250 000 Euro verursacht. Das gewerblich genutzt Erdgeschoss sowie die Wohnräume im ersten Stock seien unbewohnbar, teilte die Polizei mit. Die Brandursache war nach ersten Erkenntnissen der falsche Umgang mit offenem Feuer. Eine Couch im Wohnzimmer war am Montagmorgen in Brand geraten. Die Flammen griffen auf den ersten Stock und das Dachgeschoss über. Der Brand war am Nachmittag gelöscht. Alle Bewohner konnten das Gebäude verlassen und wurden vorsorglich medizinisch untersucht.

dpa/lrs
Feuerwehr
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.
Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Mitteilung zum Brand

Mitteilung zum Brand 2