New York/Mainz

Hohe Preise für Aktien von Mainz Biomed bei US-Börsengang

Am ersten Handelstag der Aktien von Mainz Biomed in New York ist ihr Preis in der Spitze bis auf 18 US-Dollar gestiegen. Die Anteile waren zu 5 Dollar ausgegeben worden, zuletzt wurden dann noch 12,10 Dollar für sie gezahlt. Damit macht nach Biontech erneut ein Mainzer Unternehmen im US-Aktienhandel auf sich aufmerksam.

Der Börsengang von Mainz Biomed, das etwa auf Tests zur Darmkrebs-Vorsorge ohne eine nötige Darmspiegelung spezialisiert ist, erfolgt im Segment Nasdaq Capital Market (Nasdaq-CM) für kleinere Wachstumsunternehmen und ist mit zehn Millionen Dollar auch im kleineren Bereich angesiedelt. Der Ausgabepreis war in der Mitte der Spanne von vier bis sechs Dollar festgelegt worden.

© dpa-infocom, dpa:211105-99-883364/2