Archivierter Artikel vom 29.05.2020, 11:40 Uhr
Koblenz

Hoch über dem Rhein: Koblenzer Seilbahn startet wieder

Nach mehr als zweimonatiger Zwangspause wegen des hochansteckenden Corona-Virus ist am Freitag die Koblenzer Seilbahn wieder gestartet. „Sie fährt an diesem und am nächsten Wochenende und ab 11. Juni wieder täglich“, teilte die Betreiberfirma Skyglide Event Deutschland GmbH mit. Von der Innenstadt geht es stets zwischen 10.00 und 19.00 Uhr über den Rhein hoch hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. In die Gondeln dürfen jeweils höchstens zwölf Ausflügler einsteigen. Sie müssen Masken tragen. Diese gibt es auch für zwei Euro an den Kassen.

dpa/lrs
Buga-Seilbahn
Eine Seilbahngondel fährt am Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm am Deutschen Eck in Koblenz vorbei.
Foto: picture alliance / dpa

Laut Skyglide Event Deutschland haben sich schon sehr viele Interessenten erkundigt, „wann es wieder losgeht. Die Nachfrage ist groß.“ Die Seilbahn hatte zweieinhalb Wochen nach ihrem Start in die Saison 2020 am 18. März ihren Betrieb wegen der Corona-Pandemie vorläufig eingestellt.

Im regulären Betrieb zur Koblenzer Bundesgartenschau 2011 gestartet, sollte die Seilbahn mit ihren Gondeln mit Rundumsicht nach dem Willen der Unesco nur wenige Jahre in Betrieb sein: Koblenz ist Tor zum Welterbe Oberes Mittelrheintal. Dann gab die Unesco grünes Licht für einen Betrieb bis 2026. Anschließend äußerte die Stadtverwaltung die Hoffnung, „dass die Seilbahn bis zur Bundesgartenschau 2029 im Oberen Mittelrheintal läuft“.

Seilbahn Koblenz