Mainz

Hausbesetzer müssen Gebäude verlassen

Die Mainzer Stadtverwaltung hat Aktivisten verboten, weiterhin ein Haus zu besetzen. «Die Besetzer müssen das Gebäude und das Gelände verlassen», sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Freitag. Ein Grund für die Nutzungsuntersagung sei die mangelnde Sicherheit. Ein für Samstag geplantes Hoffest wurde ebenfalls verboten. Die Bewohner wollten Widerspruch gegen die einstweilige Verfügung einlegen. Die Aktivisten hatten den leerstehenden Gebäudekomplex der Stadtwerke vor einigen Tagen besetzt – aus Protest gegen Wohnungsnot und einen Mangel an Veranstaltungsräumen in der Stadt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net