Mainz

Grüne zu Nürburgring: Positive Signale im Beihilfestreit

Im Streit um möglicherweise verbotene Beihilfen am Nürburgring zeigt sich der rheinland-pfälzische Grünen-Fraktionschef Daniel Köbler zuversichtlich. «Die Signale sind sehr, sehr positiv», sagte er am Montag in Mainz mit Blick auf das Prüfverfahren der EU-Kommission. Brüssel nimmt Geldflüsse des Landes in Höhe von 524 Millionen Euro zugunsten des kriselnden Nürburgrings unter die Lupe. Das Freizeitzentrum in der Eifel gilt als überdimensioniert und leidet unter Besuchermangel. Zudem hat das Land den privaten Betreibern wegen ausstehender Pacht gekündigt und will den Nürburgring neu ausschreiben.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net