Offenbach

Grauer Wochenstart in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die neue Woche startet in Rheinland-Pfalz und im Saarland bewölkt und teils regnerisch. Während der Regen am Montag im Südosten nur zögerlich abzieht, bleibt es im Nordwesten meist niederschlagsfrei, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach mitteilte. Die Höchstwerte liegen bei rund 15 bis 18 Grad. In der Nacht zum Dienstag kühlt es sich auf einstellige Temperaturen ab, im Südosten ist auch Regen möglich.

Von dpa/lrs
Regenwetter
Regentropfen hängen an einem Geländer.
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Am Dienstag wird es laut DWD zunächst wechselnd bewölkt und regnerisch. Regenfälle sollen im Tagesverlauf in Richtung Osten abziehen. Anschließend sind auch Auflockerungen möglich, bevor gegen Nachmittag von Westen erneut Regen aufkommt. Die Temperaturen erreichen maximal 12 bis 17 Grad. Während zumeist mäßiger Wind weht, sind im Bergland auch starke Böen möglich.

Für den Mittwoch rechnen die DWD-Meteorologen mit wechselnder Bewölkung und gebietsweise mit Regen. Die Temperaturen erreichen bis zu 16 Grad. Ein mäßiger Südwestwind ist wahrscheinlich. Im Bergland kann es auch zu starken bis stürmischen Böen kommen.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-462320/2

DWD-Vorhersage