Ghanaischer Monarch soll zu Klappradrennen eingeflogen werden

Ludwigshafen/Schopp (dpa/lrs) – Céphas Bansah, ghanaischer König mit Wohnsitz und Autowerkstatt in Ludwigshafen, hebt ab. Der 66-Jährige soll am 1. Mai mit einem Helikopter zum Klapprad-Wettrennen «World-Klapp» in Schopp (Kreis Kaiserslautern) geflogen werden. Er ist erneut Schirmherr des nicht ganz ernst gemeinten Wettstreits, bei dem Männer und Frauen mit echten oder falschen Oberlippenbärten auf Klapprädern um die Wette radeln. Die Luftnummer solle zeigen, «wie sehr wir den Schirmherrn wertschätzen», sagt der Pressesprecher des Pfälzer Klappvereins, Holger Gockel. Nach seinen Angaben ist es «zu 80 Prozent sicher», dass Bansah in die Luft geht.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net