Archivierter Artikel vom 06.08.2020, 09:00 Uhr
Luxemburg

Geldautomat im luxemburgischen Weiswampach gesprengt

Unbekannte Täter haben am frühen Donnerstag einen Geldautomaten in Weiswampach im Norden von Luxemburg gesprengt. Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat aus der Verankerung gerissen, teilte die Polizei in Luxemburg-Stadt mit. Trümmerteile seien mehrere Meter weit vom Tatort weggeschleudert worden. Der entstandene Sachschaden im Eingangsbereich des Bankgebäudes sei „erheblich“. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren – die Ermittlungen laufen. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Verletzt wurde niemand.

dpa/lrs
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In der Nacht zuvor hatten Unbekannte im rheinland-pfälzischen Eifeldorf Landscheid im Kreis Bernkastel-Wittlich einen Geldautomaten gesprengt. Hier ermittelt die Kripo Trier.