Neuwied

Fußgänger und Radfahrer geraten aneinander: drei Verletzte

In der Innenstadt von Neuwied ist am Samstagnachmittag ein Streit zwischen zwei Fußgängern und einem Radfahrer eskaliert. Ein 56 Jahre alter Mann soll sich über einen 26-jährigen Radfahrer auf dem Fußweg beschwert haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Daraufhin sei es zu einem Streit gekommen, der Radfahrer soll sowohl auf den 56-Jährigen als auch auf dessen 30 Jahre alten Sohn eingeschlagen haben. Der Polizei zufolge wehrten die beiden Männer sich. Der 26-Jährige soll daraufhin sein Fahrrad auf den 30-Jährigen geworfen und zu Fuß geflohen sein. Die Polizei griff den Mann aber nach eigenen Angaben kurze Zeit später auf. Alle drei Beteiligten erlitten Prellungen und Schürfwunden und müssen sich laut Polizei wegen Körperverletzung verantworten.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net