Fünf Leichtverletzte bei Chemieunfall in St. Ingbert

St. Ingbert (dpa/lrs) – Bei einem Chemieunfall im saarländischen St. Ingbert sind nach Angaben der Feuerwehr fünf Mitarbeiter eines Logistikunternehmens durch das Einatmen von Dämpfen leicht verletzt worden. Aus einem Kanister war den Angaben zufolge am frühen Dienstagmorgen organisches Peroxid ausgetreten. Der Kanister konnte von den Feuerwehrleuten geborgen werden. Eine Gefahr für die Umwelt habe nicht bestanden. Die Chemikalie wird unter anderem zum Bleichen verwendet.

Blaulicht
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.
Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211123-99-115043/2