Archivierter Artikel vom 06.12.2019, 19:00 Uhr
Mainz

Frau in Mainz von Linienbus angefahren

Eine Fußgängerin ist am Mainzer Hauptbahnhof von einem Linienbus angefahren und verletzt worden. Die 61-jährige habe ausgehend von einer Haltestelle in Richtung des Bahnhofsgebäudes den Bahnhofsplatz überquert. Dabei hätten sich die Fußgängerin und der Fahrer des Busses vermutlich wegen schlechter Witterungs- und Sichtverhältnisse gegenseitig übersehen, teilte die Polizei am Freitagabend mit. Die Frau sei in Höhe der Fahrerkabine unter den Bus geraten, aber nicht von dem Fahrzeug überrollt worden. Die Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensgefährlich, hieß es.

dpa/lrs
Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Es sei wegen des Einsatzes von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften zu Behinderungen im Busverkehr rund um den Hauptbahnhof gekommen, sagte ein Sprecher. Zuvor hatte das Online-Magazin „Merkurist“ darüber berichtet.

Mitteilung