Forscher entwickeln „intelligenten Stift“: Schreibenlernen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Forscher tüfteln derzeit an einem Stift, der Kindern das Erlernen der Rechtschreibung leichter machen soll. Der „Intelligente Stift“ sei mit Sensoren ausgestattet und erkenne sowohl Schriftbild als auch Rechtschreibfehler, sagte die Professorin für Fachdidaktik Deutsch Primarstufe, Julia Knopf, von der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Sie ist in einem Verbundprojekt unter anderem mit dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Nürnberg an der Entwicklung des Stiftes beteiligt. Das Projekt wird laut Saar-Uni vom Bundesministerium für Bildung und Forschung drei Jahre lang mit rund 1,3 Millionen Euro gefördert.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net