Hahn

Flughafen Hahn: Catering-Firma AirRep ist gerettet

Die von ihrem Mutterkonzern aufgegebene Catering-Firma AirRep am Flughafen Hahn ist nach Angaben des Hunsrück-Airports gerettet. Damit seien 20 Arbeitsplätze gesichert worden, hieß es am Freitag. Nach einem ersten misslungenen Versuch Ende 2014 sei es dem AirRep-Stationsleiter Markus van Wickeren im Januar gelungen, den Caterer von der britischen AirRep Group zu übernehmen. Das kleine Unternehmen am Hahn ist für die Verpflegung von Fluggästen, Transit-Passagieren und Besatzungen zuständig. Zudem bietet es den Hahn-Mitarbeitern einen Mittagstisch. AirRep ist bereits seit rund 15 Jahren am Hunsrück-Airport präsent.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net