Mainz

Fast jeden Tag ein Höchststand: Corona-Inzidenz über 250

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz steigt weiter von Höchststand zu Höchststand: Am Dienstag ermittelte das Landesuntersuchungsamt 255,6 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche, nach 249,8 am Vortag.

Von dpa/lrs
Corona-Test
Eine medizinische Mitarbeiterin hält einen Tupfer in der Hand.
Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Die künftig für Einschränkungen des öffentlichen Lebens maßgebliche Hospitalisierungsinzidenz sank allerdings weiter, von 3,5 auf 3,4 Krankenhausaufnahmen, ebenfalls bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Hingegen stieg der Anteil der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen von 6,54 auf 7,39 Prozent.

Bei einer Hospitalisierungsinzidenz über 3 gilt für Freizeiteinrichtungen und Kulturveranstaltungen ab Mittwoch die 2G-Regel, also Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte.

Die Gesundheitsämter registrierten 2176 neue Corona-Infektionen (Stand 14.10 Uhr). Aktuell infiziert sind 24.057 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer. Die Zahl der Todesfälle von Covid-19-Patienten seit Beginn der Pandemie stieg um 13 auf 4233.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz von Infektionen gab es am Dienstag in der Stadt Landau mit 501,2. Danach folgen die Kreise Germersheim (476,7) und Südliche Weinstraße (453,1) sowie die Stadt Neustadt an der Weinstraße (410,8). Am niedrigsten war die Sieben-Tage-Inzidenz mit 126,4 in der Stadt Trier.

© dpa-infocom, dpa:211123-99-113442/4

Landesuntersuchungsamt mit aktuellen Corona-Zahlen

Corona-Daten des RKI

Dashboard DIVI-Intensivregister auf Landkreisebene