Saarlouis

Fahrerflucht nach Unfall mit einem Schwerverletzten

Ein Fahrer oder eine Fahrerin hat in Saarlouis mit einem Auto einen Unfall mit einem Schwerverletzten verursacht und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bog der Wagen am Samstagabend nach ersten Erkenntnissen auf eine Bundesstraße ein, ohne die Vorfahrt der anderen Fahrzeuge zu beachten. Ein 30 Jahre alter Autofahrer habe daraufhin abbremsen müssen, um eine Kollision zu vermeiden. Eine 21 Jahre alte Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto des 30-Jährigen auf. Der Mann ist nach Angaben der Polizei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 21 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt. Das Auto, das die Vorfahrt missachtet hatte, sei weitergefahren. Die Ermittlungen dauerten an.

dpa/lrs
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen.
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Pressemitteilung der Polizei