Wiesbaden

Experte: Gute Zusammenarbeit bei Nachtflugverbot mit Airlines

Bei der Genehmigung von Flügen während der Lärmpause am Frankfurter Flughafen klappt die Zusammenarbeit der Airlines mit dem zuständigen Verkehrsministerium immer besser. Rund 90 Prozent der gestellten Anträge für Flüge während des Nachtflugverbots zwischen 23.00 und 05.00 Uhr werden auch genehmigt, sagte der verantwortliche Abteilungsleiter Luftverkehr, Bernhard Maßberg, der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden. «Wir sind mittlerweile in sehr guten Gesprächen mit den Fluggesellschaften, so dass keine sinnlosen Anfragen mehr kommen.»

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net