Bad Neuenahr-Ahrweiler

Dutzende Wohnungen an Betroffene der Flut vermittelt

Über ein Wohnraumportal des Kreises Ahrweiler sind bislang mehr als 65 Wohnungen an Betroffene der Flut im Ahrtal vermittelt worden. Ziel sei es, mittel- bis langfristig verfügbaren Wohnraum zu vermitteln, teilte die Kreisverwaltung Ahrweiler am Montag mit. Aktuell seien rund 180 Wohnungen im Angebot, insgesamt wurden bisher mehr als 250 Unterkünfte eingestellt. Verfügbar seien Ein-Zimmer-Wohnungen bis hin zu größeren Wohnhäusern.

Von dpa/lrs

„Diese Angebote sind auch rund neun Wochen nach der Flutkatastrophe noch immer gefragt,“ sagte der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies (CDU). Bei der Flut nach extremem Starkregen am 14. und 15. Juli waren allein im Ahrtal 133 Menschen ums Leben gekommen.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-291038/2

Pressemitteilung

Wohmraumportal Ahrweiler