Mainz

Dreyer diskutiert im April mit Scheuer über Mittelrheintal

Das verschobene Gespräch der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wird in einigen Wochen nachgeholt. Die beiden treffen sich am 11. April, um über eine Alternativtrasse für den Bahngüterverkehr im Mittelrheintal zu diskutieren, wie die Staatskanzlei in Mainz am Donnerstag mitteilte. Sie werde Scheuers Aussagen, wonach sich eine solche alternative Trasse erst bei einer erheblichen Steigerung des Güterverkehrs lohne, so nicht stehen lassen, kündigte Dreyer an.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net