Dresden

Dynamo Dresden

Dresden holt Innenverteidiger Boeder aus Saarbrücken

Von dpa
Lukas Boeder
ARCHIV - Dominik Kother von Regensburg (l) kämpft mit Lukas Boeder von Saarbrücken um den Ball. Foto: Armin Weigel/dpa

Nach zahlreichen Defensiv-Abgängen in den vergangenen Wochen präsentiert Dynamo Dresden mit Lukas Boeder einen erfahrenen Abwehrspieler. Der 27-Jährige kommt aus dem Saarland.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Dresden (dpa). Dynamo Dresden präsentiert einen weiteren Neuzugang. Lukas Boeder wird künftig für die Schwarz-Gelben auflaufen. Das vermeldete der Fußball-Drittligist am Dienstag. Der 27-jährige Innenverteidiger war zuletzt für Ligakonkurrent 1. FC Saarbrücken aktiv. Da Boeders Vertrag bei den Saarländern Ende Juni ausläuft, wechselt der Defensivspieler ablösefrei zu den Sachsen. Über die Vertragslaufzeit macht der Verein seit Kurzem keine Angaben mehr.

In der abgelaufenen Saison absolvierte Boeder 45 Pflichtspiele für den FCS, darunter auch fünf Partien im DFB-Pokal. Sowohl bei den Siegen über den FC Bayern München, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach stand der Verteidiger auf dem Platz.

«Mit Lukas konnten wir einen gestandenen und erfahrenen Drittligaspieler für unsere Sportgemeinschaft gewinnen, der zudem bereits über Einsätze in der 2. Bundesliga verfügt. Mit seiner kämpferischen und übersichtlichen Spielweise kann er als Führungsspieler in der Defensive vorangehen und darüber hinaus den Spielaufbau mitgestalten», sagt David Fischer, Geschäftsführer Kommunikation bei der SGD.

3. Liga beim DFB

Dynamo Dresden Vereinsseite

© dpa-infocom, dpa:240611-99-354284/3