Saarlouis

Drei Polizisten bei Wohnhausbrand in Saarlouis verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Saarlouis sind drei Polizisten leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am Sonntagabend in einer Küche im Obergeschoss aus, als eine Person versuchte, brennendes Öl mit Wasser zu löschen. Das Haus im Stadtteil Roden musste evakuiert werden. Die Polizisten erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, als sie in dem verrauchten Gebäude nach Menschen suchten.