Nürburg

Musik

Donots bei Rock am Ring mit zweitem Auftritt und AfD-Kritik

Von dpa

Am Samstag standen die Donots bei Rock am Ring auf der Bühne. Einen Tag später sind sie dort überraschend wieder zu sehen – diesmal mit einem klaren Statement.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Nürburg (dpa) – Die Rockband Donots hat bei einem überraschenden zweiten Auftritt bei Rock am Ring die AfD als Partei bezeichnet, die andere ausgrenze. Es sei eigentlich ein Tag, an dem man feiern solle, sagte die Band beim Festival am Nürburgring am Sonntag. «Es ist aber auch ein Tag, an dem man kotzen könnte. Denn laut den Wahlhochrechnungen ist die AfD zweitstärkste Kraft.» Die Partei sei rückwärtsgewandt, grenze aus und verbreite Hass und Hetze. Angefeuert von der Band skandierten die Fans «Die ganze Welt hasst die AfD.»

Kurz vor dem Überraschungsauftritt der Band waren die Ergebnisse erster Hochrechnungen der Europawahl bekannt geworden, wonach die AfD zweitstärkste Kraft in Deutschland wurde.

Bereits am Samstag hatte die Band für einen – da noch angekündigten Auftritt – auf der Hauptbühne des Festivals in der Eifel gestanden. Dieses Jahr feiert die Band ihr 30-jähriges Jubiläum. Den zweiten Auftritt spielten sie auf einer Hebebühne neben der Hauptbühne des Festivals.

Rock am Ring

© dpa-infocom, dpa:240609-99-333083/2