Kaiserslautern

DFB verhängt Geldstrafe gegen 1. FC Kaiserslautern

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit einer Geldstrafe in Höhe von 8050 Euro belegt worden. Mit dem Urteil vom Mittwoch wurde ein unsportliches Verhalten einiger FCK-Fans geahndet. Vor dem Anpfiff des Drittligaspiels beim 1. FC Magdeburg am 4. September hatten Anhänger der Pfälzer im Zuschauerblock 23 Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Von dpa/lrs

© dpa-infocom, dpa:211103-99-851758/2

DFB-Mitteilung