Archivierter Artikel vom 28.05.2020, 06:50 Uhr
Mainz

Dehoga fordert weitere Lockerungen

Nach wochenlanger Auszeit wegen Corona nimmt der Tourismus in Rheinland-Pfalz kurz vor Pfingsten ganz langsam wieder Fahrt auf. „Es entwickelt sich ein zartes Pflänzchen, das gehegt und gepflegt werden muss und dringend weitere Lockerungen braucht“, sagte der Präsident des Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) in Rheinland-Pfalz, Gereon Haumann. Sonst seien viele Arbeitsplätze in Gefahr. So seien rund drei Viertel der Betriebe in den kommenden drei Monaten zu weniger als 50 Prozent ausgelastet.

dpa/lrs

Mit Blick auf weitere Lockerungen sprach sich Haumann unter anderem dafür aus, die Maskenpflicht noch einmal zu überprüfen. „Brauchen wir die wirklich?“, fragte Haumann. Diese sei vielen Menschen lästig. Die Konzentration auf Handdesinfektion und Abstandsregeln werde dagegen akzeptiert und sei sicherlich notwendig.