Archivierter Artikel vom 17.02.2020, 16:00 Uhr

Defektes Handy löste Wohnungsbrand aus

Saarbrücken (dpa/lrs) – Nach dem Feuer in einer Saarbrücker Wohnung, bei dem eine Leiche gefunden wurde, steht nun die Brandursache fest. Die Ermittler stellten fest: Ein technischer Defekt an einem Handy verursachte die Flammen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Das Feuer war am frühen Samstagmorgen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr entdeckte bei den Löscharbeiten die Leiche des 41-jährigen Bewohners. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten nach dem Feuer wieder in ihre Wohnungen zurück, von ihnen wurde niemand verletzt.

Eine Obduktion sollte klären, wie der 41-Jährige zu Tode gekommen war. Die Untersuchung war ursprünglich für Montag angekündigt. Allerdings war am Nachmittag laut Polizei der tatsächliche Zeitpunkt noch unklar. Auch weitere Details waren zunächst noch offen.