Mainz

Debatte über Pflegekosten: „Ablenkungsmanöver“ vorgeworfen

Der rheinland-pfälzische Landtag hat über Pflegekosten diskutiert. Der CDU-Abgeordnete Michael Wäschenbach forderte am Freitag, die vor rund 20 Jahren eingestellte Förderung von Investitionskosten für Pflegeeinrichtungen wieder aufzunehmen. Rheinland-Pfalz sei eins von nur vier Bundesländern, die diese Investitionskosten nicht aufbrächten. Die Landesregierung verzettele sich stattdessen mit zu vielen Modellprojekten. Vertreter der Regierungsfraktionen von SPD, FDP und Grünen lehnten diesen Weg ab und forderten zunächst bundesweite Regelungen, die sich an den Menschen und nicht an Objekten orientierten.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net