Saarbrücken

Cyberkriminalität: Staatsanwaltschaft richtet Abteilung ein

Im Kampf gegen Straftaten im Internet ist bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken am Freitag eine neue Abteilung zur Cyberkriminalität an den Start gegangen. Vier Staatsanwältinnen und Staatsanwälte seien künftig für diese Fälle zuständig, teilte das Justizministerium in Saarbrücken mit. Schwerpunkte seien Hasskriminalität, Fake Shops, Kinderpornografie, Ausspähen von Systemen sowie Straftaten im Darknet. Mit der Einrichtung der neuen Abteilung reagiere die Staatsanwaltschaft auf eine steigende Zahl von Fällen der Cyberkriminalität in den vergangenen Jahren, betonte der Leitende Oberstaatsanwalt Bernd Weidig.

Von dpa/lrs
Roland Theis
Justizstaatssekretär Roland Theis.
Foto: Oliver Dietze/dpa/Archivbild

Nach Angaben von Justizstaatssekretär Roland Theis (CDU) soll mit der neuen Abteilung „Expertise“ gebündelt und ausgebaut werden. Die Strafverfolgungsbehörden würden dabei eng mit dem zuständigen Dezernat beim Landespolizeipräsidium zusammenarbeiten.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-445813/2