Mainz

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz leicht gestiegen

Die Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz hat sich am Sonntag im Vergleich zum Vortag leicht erhöht. Bei 224 neu gemeldeten Infektionen innerhalb von 24 Stunden (Stand 11.10 Uhr) betrug der Wert 56,1, wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte. Der Wert errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Am Samstag hatte die Inzidenz bei 53,2 gelegen. Es gab keine neuen Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus.

Von dpa/lrs
Corona-Test
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Hospitalisierung – also die Corona-Krankenhausfälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen – sank weiter von 1,4 auf 1,3. Von den verfügbaren Betten auf Intensivstationen waren mit 3,67 Prozent weniger mit Covid-19-Patienten belegt (Vortag 3,85 Prozent). Mit diesen Werten gilt keine der in Rheinland-Pfalz festgelegten Warnstufen.

© dpa-infocom, dpa:211010-99-546825/2

Landesuntersuchungsamt mit aktuellen Corona-Zahlen

Corona-Daten des RKI

Dashboard DIVI-Intensivregister auf Landkreisebene