Mainz

Corona-Bekämpfungsverordnung Nummer 28 in Kraft

Wegen des sich rasch ausbreitenden Coronavirus und der angespannten Lage in den Krankenhäusern hat die Landesregierung eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung erlassen. Sie tritt an diesem Mittwoch in Kraft, am selben Tag wie das Bundesinfektionsschutzgesetz. Gleichzeitig sollen 8 von früher 32 Impfzentren in Rheinland-Pfalz wieder aufmachen, um Tempo ins Impfen zu bringen.

Von dpa/lrs
2G-Regel
Ein Aufkleber an einer Glastür weist auf die 2G-Regel hin.
Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild

Vor allem ungeimpfte Menschen haben von diesem Mittwoch an zu vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens keinen Zutritt mehr. „In Innenräumen gilt für Erwachsene grundsätzlich die 2G-Regel“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD). Das bedeutet, der Zutritt ist nur noch für Genesene und Geimpfte möglich.

Ausgenommen davon ist aber der Handel. Am Arbeitsplatz und in Bussen und Bahnen gilt nach den bundesweiten Beschlüssen 3G (geimpft, genesen oder getestet).

© dpa-infocom, dpa:211123-99-114738/2