Archivierter Artikel vom 13.10.2010, 15:54 Uhr

Coca-Cola stellt Produktion in Bendorf ein

Bendorf/Berlin (dpa/lrs) – Coca-Cola will an seinem Standort Bendorf (Kreis Mayen-Koblenz) mit rund 200 Mitarbeitern die Produktion einstellen. Es werde allerdings keine betriebsbedingten Kündigungen geben, teilte die Coca-Cola Erfrischungsgetränke (CCE) AG in Berlin mit. Allen betroffenen Beschäftigten aus der Herstellung würden gemäß dem Unternehmenstarifvertrag Arbeitsplätze in anderen Werken des Konzerns in der Produktionsregion Region West angeboten, sagte CCE-Sprecher Geert Harzmann am Mittwoch. Die Region reiche vom nördlichen Rheinland-Pfalz bis nach Westfalen. Der Vertrieb mit aktuell rund 100 Mitarbeitern bleibe in Bendorf präsent, hieß es.