Trier

Caritas fordert Neuberechnung von Hartz-IV

Eine Neuberechnung der Hartz IV-Regelsätze für Kinder und Jugendliche hat der Deutsche Caritasverband gefordert. «Bei der Anhebung um nur fünf Euro besteht der Verdacht, dass diese finanzpolitisch bestimmt war und nicht nach nachvollziehbaren Grundlagen berechnet wurde», sagte Präsident Peter Neher zum Abschluss einer Delegiertenversammlung des katholischen Wohlfahrtsverbandes am Donnerstag in Trier. So seien die Berechnungsgrundlagen beispielsweise verändert worden, indem man Alkohol und Tabak rausrechnete. «Allein dadurch vermindert sich der Regelsatz um 17 Euro», betonte Neher.

Peter Neher
Peter Neher (Archivbild 2009).

Caritasverband