Archivierter Artikel vom 02.02.2021, 13:10 Uhr
Mainz

Bus prallt mit Auto zusammen: Zehn Verletzte

Bei einem Zusammenstoß von einem Linienbus mit einem Auto in Mainz sind zehn Menschen verletzt worden. Die Ursache für den Unfall am Dienstagmorgen sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Nach dem Zusammenstoß sei der Bus zunächst gegen sieben parkende Autos gefahren und dann am Straßenrand frontal gegen einen Baum geprallt, teilte die Polizei mit. Zwei in dem Auto sitzende Menschen sowie acht Insassen des Busses wurden den Angaben zufolge verletzt. Die Schwere der Verletzungen sei noch nicht abschließend geklärt, sie seien jedoch nicht lebensbedrohlich, sagte ein Polizeisprecher. Der Bus musste abgeschleppt, die Straße am Morgen gesperrt werden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 150 000 Euro. Zunächst hatte die „Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Von dpa/lrs
Ein Leuchtschild der Polizei weist auf einen Unfall hin
Ein Leuchtschild der Polizei weist auf einen Unfall hin.
Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210202-99-268705/3

Pressemitteilung