Ingelheim

Brücke zwischen Bingen und Rüdesheim: Studie liegt vor

Die von Rheinland-Pfalz und Hessen sowie den Landkreisen Mainz-Bingen und Rheingau-Taunus vereinbarte Machbarkeitsstudie für eine Rheinbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim liegt nun vor. Das teilte die Kreisverwaltung Mainz-Bingen am Dienstag in Ingelheim mit. Eine Stellungnahme zu den Ergebnissen gab es zunächst nicht. Derzeit laufe noch eine gründliche Prüfung, hieß es.

Auf Basis von 2005 abgeschlossenen Gutachten hatte ein Fachbüro im Auftrag des Landesbetriebs Mobilität Worms Planungen aus der damaligen Umweltverträglichkeitsstudie überprüft und aktualisiert, wie die Kreisverwaltung mitteilte. „Hierbei ging es zunächst ausschließlich um eine umweltfachliche Beurteilung der Belange des Natur- und Artenschutzes.“ Das 130 Seiten umfassende Gutachten werde jetzt ausgewertet. Eine erste Einschätzung könnte es kommende Woche geben.

© dpa-infocom, dpa:210413-99-191375/2