Archivierter Artikel vom 17.07.2019, 08:20 Uhr
Berlin

Brinkhaus: „Leben ist immer Risiko“

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach Worten des Unionsfraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus mit der beschlossenen Übernahme des Verteidigungsministeriums Führungsqualitäten gezeigt. Zu dem als kompliziert geltenden Posten sagte Brinkhaus am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“: „Leben ist immer Risiko.“

Der Unionsfraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus
Der Unionsfraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus.
Foto: Michael Kappeler/Archivbild – dpa

Kramp-Karrenbauer habe die notwendigen Kompetenzen für das Amt der Verteidigungsministerin, sagte Brinkhaus unter Hinweis auf ihr Amt als CDU-Chefin, frühere Ministerpräsidentin und Innenministerin des Saarlandes. Kompetenzgerangel am Kabinettstisch zwischen der künftigen Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer und der Kanzlerin Angela Merkel erwartet Brinkhaus nicht: „An der Stelle sehe ich überhaupt kein Problem.“

Kramp-Karrenbauer wird Nachfolgerin von Ursula von der Leyen, die das Europaparlament am Dienstag zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt hatte. Der Wechsel kommt überraschend, weil es immer geheißen hatte, die 56-Jährige wolle nicht ins Kabinett Merkels, sondern sich ganz auf die Aufgabe als CDU-Chefin konzentrieren. Die Ernennung von Kramp-Karrenbauer ist für diesen Mittwoch vorgesehen.