Dörth/Boppard

Brand in Firmenhalle: Drei Menschen verletzt

Bei einem Brand in einer Firmenhalle in Dörth im Rhein-Hunsrück-Kreis sind drei Menschen verletzt worden. Das Feuer sei nach ersten Erkenntnissen am Dienstagmorgen bei Arbeiten in dem Reifenhandels- und Logistikbetrieb in einem Industriegebiet nahe der Autobahn 61 ausgebrochen, teilte die Polizei in Boppard mit. Zwei Menschen erlitten demnach leichte, eine Person schwere Verletzungen. Die schwer verletzte Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die genaue Brandursache steht den Angaben zufolge noch nicht fest.

Von dpa/lrs
Industriehalle in Dörth brennt nieder
Feuerwehrleute löschen den Brand einer Industriehalle, in der unter anderem eine KFZ-Werkstatt war.
Foto: Thomas Frey/dpa

Die Zufahrtsstraßen nach Dörth und Emmelshausen mussten wegen der Löscharbeiten gesperrt werden. Die Polizei sprach von einer starken Rauchentwicklung. Die Menschen in den umliegenden Orten seien gebeten worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach Polizeiangaben ist die Halle wegen der enormen Hitze unbrauchbar geworden. Brandermittler hätten das Gebäude angeschaut, nachdem das Feuer gelöscht worden sei. Inklusive beschädigter Fahrzeuge in der Halle soll die Schadenshöhe im unteren siebenstelligen Bereich liegen.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-584246/5

Abschlussmeldung

weitere Mittelung zu dem Brand

Erste Mitteilung zu dem Brand